Parodontitis

Der erste Hinweis einer bevorstehenden beginnenden Parodontitis, ist das durch die Zahnfleischentzündung (Gingivitis) bedingte Zahnfleischbluten. Dieses ist widerruflich und heilt durch Entfernung des Zahnsteins und des Zahnbelages sowie der nachfolgenden optimalen Mundhygiene innerhalb von wenigen Tagen vollständig aus. Im fortgeschrittenen Stadium der Parodontitis zeigen sich auf Grund des Zahnfleischschwundes optisch «längere» und zunehmend bewegliche Zähne. Im Endstadium kann es von starken Beweglichkeiten bis hin zum Zahnverlust kommen.

Durch Entfernen des Zahnsteines und der optimalen Mundhygiene kann dieser abbauende Prozess gestoppt werden. In gewissen Fällen kann dies chirurgisch unterstützt und die Situation dadurch verbessert werden.